< back to all Grundlagen der Farbwissenschaft

Treffen Sie Crystal Cox: Senior Anwendungsspezialistin

Es gibt einen berühmten Song aus den 1980er Jahren, den man nicht nur sofort wiedererkennt, sondern der einem auch sofort im Kopf hängen bleibt, sobald er erwähnt wird. Das 1981 erschienene Buch “Working for the Weekend” ist in fast allen Bereichen der Wirtschaft zu Hause. Viele betrachten es sogar als Hymne ihres Arbeitslebens, denn für die meisten sind Samstag und Sonntag das “Licht am Ende” des sprichwörtlichen “Tunnels” der Woche.

Aber nicht für die leitende Anwendungsspezialistin von Datacolor, Crystal Cox. Für Crystal ist das Wochenende nur ein zusätzlicher wertvoller Tag, an dem sie unseren Kunden zur Verfügung steht. Ob mittwochs um 8 Uhr morgens oder sonntags um 12 Uhr mittags, Crystal ist immer bereit zu helfen.

Es gibt viele Beispiele, die Crystals Enthusiasmus für die Menschen, mit denen sie tagtäglich zusammenarbeitet, verdeutlichen. Darauf angesprochen, sagte sie: “Man weiß einfach nie, wann jemand Hilfe braucht. Es ist schon vorgekommen, dass ich mehrere Sonntage damit verbracht habe, mit Kunden zu arbeiten, weil sie nur diese Zeit zur Verfügung hatten. Es gab auch schon Nachmittage, an denen ich mit ihnen vor Ort gearbeitet habe, um eine neue Software zum Laufen zu bringen. Letztendlich arbeiten wir zusammen, der Kunde und ich, und diese Situationen geben mir die Möglichkeit, von ihnen zu lernen und ihre Bedürfnisse für die Zukunft besser zu erkennen. Ich möchte einfach, dass jeder eine gute Erfahrung macht.”

Crystals Engagement für die Menschen, mit denen sie arbeitet, zeigt sich überall, wo sie hingeht. Deshalb haben wir uns die Zeit genommen, sie persönlich ins Rampenlicht zu rücken und von ihrem umfangreichen Hintergrund im Farbenhandel zu lernen!

Standort: Charlotte, North Carolina

Bevorzugte Farbe: Datacolor Rot

Alma Mater: Universität von Florida (nicht zu verwechseln mit Florida State). GO GATORS!

Auf der Straße unterwegs: Entweder ein Honda CRV oder das “Mama-Mobil”, aber ich würde gerne eines Tages ein anderes Cabrio haben.

Lieblingshobby: “Kajakfahren auf den Flüssen in den Bergen von North Carolina und im US Olympic Whitewater Center.”

Spaßfakt: Crystal hat zwei Söhne; einer spielt in einer Band, die kürzlich für Charlie Daniels, Foghat und die Marshall Tucker Band eröffnet hat, und der andere arbeitet im Teammanagement der Kannapolis Intimidators – einem Farmteam der Chicago White Sox!

Die Geschichte von Crystal

Vor langer, langer Zeit, in einem ganz anderen Büro als heute, begann Crystals Weg bei Datacolor. Seit ihrer Einstellung im Jahr 1998 ist sie mit Datacolor durch dick und dünn gegangen und eher zufällig in ihre Rolle als Anwendungsspezialistin hineingeraten.

“Als ich anfing, brauchte man in den ersten Wochen alle Hände voll zu tun, denn wir begannen, uns immer mehr in den Einzelhandelsmarkt zu vertiefen. Das war eine neue Ebene des Geschäfts”, erinnert sie sich. “Zu dieser Zeit war Paintmaker gerade auf Windows umgestellt worden, und wir waren wirklich bestrebt, mit Farbsystemen für den Einzelhandel voranzukommen – und so bin ich hier gelandet.”

Nach fast zwei Jahrzehnten in diesem Bereich ist Crystal sicherlich eine Branchenexpertin. Was also hält sie bei Datacolor?

“Es kommt auf die Menschen an, mit denen ich zusammenarbeite”, sagte sie. “Ich kenne die Leute, sowohl im Büro als auch die Kunden außerhalb, schon mein ganzes Erwachsenenleben lang. Es ist ein großartiges Unternehmen. Im letzten Winter hatten wir ein Treffen mit unserem Team in NC, und wir schätzten, dass wir zusammen 500 Jahre Branchenerfahrung haben. Ich kenne diese Leute schon ewig, und es herrscht ein großes Vertrauen. Ich denke, wir haben ein großartiges Team. So viele von uns behandeln dieses Unternehmen wie unser Baby; es ist für uns alle etwas Persönliches. Wenn es um Kundenbetreuung und Service geht, sind wir spitze – wir haben es einfach drauf!”

Crystals Top 3 Tipps für die Farbabteilung:

Wir haben Crystal gefragt, welche Maßnahmen Kunden ergreifen können, um den Erfolg ihrer Lackierabteilungen zu steigern. Hier sind ihre Empfehlungen:

  1. Sparen. Ihr. Daten.
  2. Ermuntern Sie die Nutzer, zunächst Proben auszuprobieren, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden.
  3. Fördern Sie die Ausbildung der Mitarbeiter in der Lackierabteilung und fordern Sie sie auf, zu verstehen, wie die Software funktioniert und was sie leisten soll.

Möchten Sie weitere Tipps, Tools und Trends aus der Farbbranche direkt in Ihren Posteingang erhalten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ideen zum Leben erwecken mit Farbmanagement

Wenn Daten auf Farbe treffen, trifft Inspiration auf Ergebnisse.

This site is registered on wpml.org as a development site.