< back to all Grundlagen der Farbwissenschaft

Wie man mit digitaler Farbkommunikation anfängt

Von Milagros Watts

Warum ist digitale Farbkommunikation wichtig?

Jedes Unternehmen steht vor der Herausforderung, das richtige Produkt zum richtigen Zeitpunkt an den Kunden zu bringen. Dies gilt insbesondere für die Farben-, Lack-, Kunststoff- und Textilindustrie – Branchen,mit denen das Team von Datacolor bestens vertraut ist. Der rasche Wandel der Farbvorlieben bedeutet, dass Unternehmen mit den sich ständig ändernden Trends Schritt halten müssen, ohne dabei an Präzision einzubüßen. Es besteht kein Zweifel: Die digitale Farbkommunikation kann den Farbentwicklungszyklus rationalisieren und die Markteinführung beschleunigen.

Der digitale Farbkommunikationsprozess ist jedoch nur so gut wie die Farbdaten, auf denen der Prozess aufbaut. Der Schlüssel zu einer effektiven Farbkommunikation ist die Kontrolle der Faktoren, die genaue Farbdaten beeinträchtigen können.

Die Bedeutung präziser Farbdaten

In einer Welt mit Millionen von verschiedenen Farbtönen ist die Messung von Farben naturgemäß anfällig für Abweichungen. Wenn diese Abweichung nicht kontrolliert wird, können sogar digitale Farbdaten Opfer von kostspieligen Missverständnissen und lähmenden Verzögerungen im Entwicklungszyklus werden. Um das Vertrauen in die Qualität der ausgetauschten digitalen Farbdaten zu gewährleisten, müssen die Ursachen für etwaige Abweichungen im Messprozess ermittelt und kontrolliert werden. Hier sind die Schritte, die für eine erfolgreiche digitale Farbkommunikation erforderlich sind.

  1. Identifizieren eines Standards für die Farbabstimmung

Der erste Schritt eines erfolgreichen Farbkommunikationsprozesses ist die Festlegung eines Standards für die Farbabstimmung. Die ursprüngliche Inspirationsquelle kann ein Stück Stoff, ein Farbklecks oder ein auf einem Monitor entwickelter Farbton sein. Unabhängig davon, woher die Farbe stammt, muss das Ziel über die gesamte Lieferkette bis hin zum Endprodukt genau kommuniziert werden. Die Identifizierung eines Standards, der auf dem vorgesehenen Substrat und in dem vorgesehenen Verfahren genau hergestellt werden kann, schafft die Voraussetzungen für eine genaue Farbabstimmung.

  1. Eine Norm digital darstellen

Sobald ein Standard festgelegt ist, kann er digital dargestellt werden, was eine klare Kommunikation vom Entwurf bis zur Ausführung ermöglicht – und zwar bei jeder Station auf dem Weg dorthin. Ein digitaler Standard ist eine Reihe von Zahlen oder spektralen Reflexionswerten, von denen jeder der Lichtmenge entspricht, die von der Zielfarbe bei verschiedenen Wellenlängen im Verhältnis zu einem perfekten Weiß reflektiert wird. Die Art und Weise, wie eine Farbe mit dem Licht interagiert, gibt uns eine numerische Definition dieser Farbe, die über die gesamte Lieferkette hinweg kommuniziert und neu erstellt werden kann, wenn die Farbe auf das Endprodukt aufgetragen wird.

[Haben Sie eine Frage an unsere Farbexperten? Hier mit uns verbinden]

  1. Wissen, wie man präzise Farbmessungen durchführt

Die Bestimmung des spektralen Reflexionsgrads erfordert eine präzise und wiederholbare Messtechnik. Das Spektralphotometer Datacolor 1000 ist ein hochmodernes Gerät, das zuverlässige und wiederholbare Farbmessdaten liefert.

Um eine optimale Leistung zu erzielen, müssen die Eigenschaften der Probe berücksichtigt werden. Bei Textilien ist es beispielsweise wichtig, dass die Probe gefaltet wird, bis sie undurchsichtig ist, da jegliches Licht, das durch das Material dringt, von anderen Oberflächen reflektiert wird und zu irreführenden Reflexionsdaten führt.

Die Verwendung der größten Apertur des Spektralphotometers minimiert die Schwankungen in der Probe, so dass der Benutzer eine Farbe anhand ihres numerischen Wertes definieren und die Messung wiederholen kann, um die Genauigkeit zu gewährleisten.

Dieser Zahlenwert wird dann universell, da er sofort die Postfächer aller Personen erreicht, die daran beteiligt sind, die Farbe zum Leben zu erwecken, sei es auf einem Kleidungsstück oder einem Pinsel.

Entscheidend für die Fähigkeit des Spektralphotometers, Spektraldaten genau zu erfassen und an die verschiedenen Berührungspunkte entlang der Lieferkette zu übermitteln, ist das Konzept der Übereinstimmung zwischen den Geräten. In einem Unternehmen, das durch Ozeane und Kontinente getrennt ist, müssen die Messdaten zuverlässig und wiederholbar sein, und zwar nicht nur mit dem Originalgerät, sondern auch mit anderen Geräten.

  1. Die Farbe anpassen

Sobald der physische Farbstandard gemessen und in eine digitale Farbe umgewandelt wurde, verwenden die Lieferanten Formulierungssoftware, um die gewünschten Farbspezifikationen zu erstellen. Datacolor Match Textile, treffend benannt für die Textilindustrie, und Datacolor Match Pigment, entwickelt für verschiedene Branchen, darunter Farben, Pigmente, Kunststoffe, Leder, Druckfarben und Kosmetika, sind hochentwickelte Softwarelösungen, die Farbe und Kontrolle für typische Herausforderungen formulieren, die das Streben nach Genauigkeit entgleisen lassen können.

[Haben Sie eine Frage an unsere Farbexperten? Hier mit uns verbinden]

Die Rolle der Metamerie verstehen

Zu diesen Herausforderungen gehört vor allem die Metamerie, ein Phänomen, das auftritt, wenn zwei Farben unter einer bestimmten Beleuchtungsbedingung perfekt zusammenpassen, aber unter einer anderen Beleuchtung nicht mehr. Die Anpassungssoftware von Datacolor gewährleistet eine genaue Farbübereinstimmung, die die bei der Formulierung ausgewählten Leuchtmittel berücksichtigt. Das bedeutet, dass die verschiedenen Elemente eines Produkts – von Textilstoffen bis hin zu Autoinnenräumen – bei der Montage des Endprodukts unabhängig von der Beleuchtung aufeinander abgestimmt sind.

Gemeinsame Nutzung von Farbdaten in der gesamten Lieferkette

Der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung von Farbe ist die Fähigkeit, zuverlässige digitale Farbdaten nahtlos mit allen Beteiligten in jedem Schritt des Entwicklungszyklus auszutauschen. Datacolor bietet eine Reihe von Farbmessgeräten und Formulierungssoftwarelösungen an, mit denen Kunden kostspielige Fehlentscheidungen vermeiden, den Produktionszyklus beschleunigen und immer wieder präzise Farben liefern können.

Haben Sie noch Fragen zur effektiven digitalen Farbkommunikation? Kontaktieren Sie Ihren Datacolor-Vertreter oder stellen Sie uns hier eine Frage.

Ideen zum Leben erwecken mit Farbmanagement

Wenn Daten auf Farbe treffen, trifft Inspiration auf Ergebnisse.

This site is registered on wpml.org as a development site.